Albverein Schwenningen - Jahresprogramm 2018
Mittwoch, 3. Oktober 2018

Auf dem Augenblicksweg


Die Wanderung beginnt am Bahnhof Schenkenzell. Von dort geht  der Weg zunächst an der Kinzig abwärts zur Ruine Schenkenburg. Nach kurzer Besichtigung quert man die Straße. Am Schwimmbad Schiltach vorbei steigt man im Wald aufwärts zum Hotel Winterhalden. Von dort zunächst kurzzeitig auf asphaltierter Straße, dann auf Waldwegen geht es steil aufwärts über Ziegelstatt und Muckenreute auf die Hochfläche am Brandsteig. Am Brandsteig Schänzle wurden Reste einer römischen Wegestation rekonstruiert. Weiter verläuft der Weg am Rand der Hochebene mit schönen Ausblicken auf den mittleren Schwarzwald über Neuhaus und Zollhaus entlang der badisch/württembergischen Grenze zur Breitreute. Auf dem alten Verbindungsweg von Schiltach auf die Höhe, auf dem man an manchen Stellen die Rinnen der Karren noch erkennen kann, gelangt man steil abwärts an den Schwenkenhof (Einkehr mit Vesper). Weiter geht es dann steil abwärts nach Schiltach zum Bahnhof.

Die Strecke ist 16 km lang, Auf- und Abstieg betragen 450 m. Eine Abkürzung ist nicht möglich. Gesamtgehzeit etwa 5 Std.

Hin- und Rückfahrt erfolgen mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Abfahrt mit dem Bus 1 (Hammerhalde) ab Bahnhof Schwenningen (Treffpunkt um 7:00h) zum Bahnhof Villingen. Weiterfahrt mit der Schwarzwaldbahn ab Villingen nach Hausach. Treffpunkt am Bahnhof Villingen um 7:35h. In Hausach ist die Umsteigezeit sowohl bei der Hin- als auch bei der Rückfahrt leider fast 1 Std. Weiterfahrt mit der SWEG nach Schenkenzell. Ankunft dort 9:53h. Vorraussichtliche Ankunft in Schwenningen um 19:39h oder 20:39h. (Abfahrt in Schiltach 17:04 oder 18:04). Festes Schuhwerk,. Regenschutz, angemessene Wanderkleidung, Getränk empfohlen. Gäste wie immer herzlich willkommen.