Albverein Schwenningen - Jahresprogramm 2018
Sonntag, 2. September 2018

Auf dem Hochbergsteig

Ein echter Geheimtip auf der Uracher Alb

Entgegen dem Jahresprogramm beginnt die Wanderung in Seeburg und endet in Bad Urach.

Gesamte Wanderzeit 5 Stunden, Abkürzer beenden die Wanderung in Wittlingen. Wanderzeit 3 Stunden, anschließender Busfahrt nach Bad Urach. Ohne Begehung der Wolfsschlucht 2,5 Stunden.


Seeburger Tal


Von Seeburg aus führt der Weg zunächst entlang der Erms. Danach geht es bergan mit fantastischen Ausblicken auf das Seeburger Tal. Der weitere Weg führt durch herrliche Laubwälder, vorbei an imposanten Felsformationen, zur Burgruine Hohenwittlingen, mit malerischer Aussicht vom Bergfried. Erstmals urkundlich erwähnt wird die Burg 1248 als Besitz der Grafen von Urach. 1548 diente der Hohenwittlingen dem württembergischen Reformator Johannes Brenz als Versteck.



Ruine Hohenwittlingen


Richtig abenteuerlich wird es in der Wolfsschlucht und mit der zwischen dem 15. April und 15. November frei zugänglichen Schillerhöhle, welche eine spektakuläre Besonderheit dieser Tour darstellt. Die Höhle wurde unter dem fiktiven Namen Tulkahöhle in dem Buch Rulaman von David Friedrich Weinland beschrieben. Zur Begehung der Wolfsschlucht ist festes Schuhwerk und etwas Trittsicherheit zu empfehlen. Wer die Wolfsschlucht nicht begeht, kann entlang des Albtraufs direkt nach Wittlingen wandern.


Die Ortschaft Wittlingen, eine ehemalige alemannische Ursiedlung, ist das nächste Ziel. Danach geht es auf einem schmalem Waldpfad entlang der Albkante zum aussichtsreichen Kunstmühlefels. Vom Michelskäppele bietet sich ein letzter Blick auf die Stadt Bad Urach, die nach steilem Abstieg zur Schlusseinkehr einlädt. Zuvor lohnt sich in jedem Fall ein Rundgang durch die ehemalige Residenzstadt zum Residenzschloss, der Stiftskirche St. Amandus und über den Marktplatz mit Fachwerkhäusern aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Die Wanderstrecke beträgt 15 km mit 320 Meter Aufstieg und 450 Meter Abstieg, eine Einkehr unterwegs ist möglich.


Blick vom Michelskäppele auf Bad Urach

Fahrt:  € 20,--

Führung: Helga Horn, Heinz Karg, Annegret Schneider

Abfahrt:  7:30 Uhr Bad Dürrheim

             7:40 Uhr Villingen, Busbahnhof, Bahnsteig E/F

ab  7,45 Uhr Schwenningen, Grabenäcker, Feintechnikschule,

Bahnhof, Dauchinger Straße

           

Anmeldung: Tourist–Info im Bahnhof Schwenningen, Telefon 07720/821066