Albverein Schwenningen - Jahresprogramm 2019
Sonntag, 27. Oktober 2019

Zwischen Donau und Elta

Zwischen Donau und Elta

Am Sonntag, den 27. Oktober lädt der Schwäbische Albverein Schwenningen zu einer Wanderung durch einsame Wälder zwischen der Donau und der Elta ein. Dieses Waldgebiet ist von drei Flußläufen umschlossen, der Donau, der Elta und dem Krähenbach.

Beginn der Wanderung ist der Bahnhof in Tuttlingen. Durch Mischwald geht der Weg zunächst stetig bergan, vorbei am Hirschbrünnele und zum sagenumwobenen Mühlstein. Über die Umstände wie der Mühlstein hier heraufkam, ranken sich einige Sagen.

Weiter geht es zur gut erhaltenen Ruine Konzenberg. Der Rastplatz dort lädt zu einer ersten Pause ein.

Nach der Rast an der Ruine, geht es wieder bergabwärts, die Bundesstrasse wird überquert, bevor wir das Elta-Ufer erreichen. Die Elta ist ein Nebenfluss der Donau, mündet in Tuttlingen in die Donau. Eine Schautafel informiert über die Renaturierungsmaßnahme der Elta.

Achtung: Ab hier ändert sich der angekündigte Wegverlauf. Es geht weiter  in Richtung Seitingen Oberflacht wieder bergan, kurz vor Seitingen Oberflacht biegen wir ab, weiter bergan, über den Wurmlinger Berg und später auf einem sehr schönen Pfad Richtung Wurmlingen.

Die Rückfahrt erfolgt wieder mit der Bahn ab Wurmlingen.

Dauer der Wanderung: 4,5 Stunden, eine Abkürzung (ca. 3,5 Std.) nach der Ruine Konzenberg zurück nach Wurmlingen ist möglich, aber nicht so schön.

Steigung und Gefälle jeweils ca. 400 m.

Bitte Rucksackvesper und genug zu trinken mitnehmen, festes Schuhwerk und Wanderstöcke sind sinnvoll.

Am Ende der Tour ist eine Einkehr um 16.00 in der Brauereigaststätte in Wurmlingen geplant.

Abfahrt mit der Bahn       Abfahrt Bahnhof Schwenningen     8.10 Uhr

                                     Abfahrt Bahnhof Villingen              8.50 Uhr

Kosten 14,00 Euro

Anmeldung bitte bis Freitag, den 25. Oktober 16.00 Uhr bei der Tourist-Info im Bahnhof Schwenningen Tel. 07720/821066

Wanderführerinnen sind             Berta Gutmann   07720-37918

                                               Helga Horn 07721-25291



                 

Gäste sind immer herzlich willkommen.