Albverein Schwenningen - Jahresprogramm 2019
Sonntag, 7. Juli 2019

Nervenkitzel im Ofenloch

Die Wanderung muss leider wetterbedingt abgesagt werden. 



Der Schwäbische Albverein Schwenningen/Neckar lädt alle Wanderfreunde zu einer spektakulären Tour in die Schweiz ein.

Das Neckertal, ein Seitental der Thur, ist für Kenner des Appenzeller Landes  ein Inbegriff für romantische Landschaften mit alten Höfen an den Talhängen und einem fast unberührten Flusslauf.



Seinen Ursprung nimmt der Necker im Ofenloch, einem ungemein eindrucksvollen Talkessel unterhalb von Hinterfallenchopf und Spicher. Über 100 Meter überragen die überhängenden Nagelfluhwände den Bach, der sich zwischen Engstellen und Wasserfällen seinen Weg sucht.

Unsere Wanderung zum Hinterfallenchopf (1532m)  folgt dem Ofenlochweg von der Schwägalp durch den Grand Canyon der Ostschweiz nach Ennetbuel.

Die spektakuläre Schlucht ist noch immer ein Geheimtipp.



Übrigens ist das Ofenloch auch ein Paradies für Botaniker. Star der Blumenpracht ist der Frauenschuh, aber auch verschiedene Knabenkräuter, Glocken- und Trollblumen, rot und violett leuchtende Akelei sind zu finden.



Dauer der Wanderung ca. 5,5  Stunden, 14 km, Anstieg 580 m, Abstieg 950 m.

Der Wanderweg durch das Ofenloch ist ein schmaler Bergweg, der gute Trittsicherheit verlangt. Der Weg ist teilweise mit Drahtseilen gesichert.

Es besteht aber auch die Möglichkeit diese Stelle über Pfingstboden und Ellbogen zu umgehen. Die Wanderzeit verkürzt sich dann auf 4,0 Stunden.



Personalausweis, Rucksackvesper, festes Schuhwerk und eventuell Wanderstöcke sind notwendig.

Abfahrt:   6.30 Uhr Bad Dürrheim Adlerplatz 

              6.40 Uhr Schwenningen Bahnhof                 

              7.00 Uhr Villingen Busbahnhof

Fahrtkosten 23.-- €

Anmeldungen bei der Tourist-Info im Bahnhof Schwenningen bis Samstag 11.00 Uhr Telefon   07720 / 821066

Wanderführer: Bernhard und Ursula Rosenstiel  Tel:  07726 / 1616