Albverein Schwenningen - Jahresprogramm 2019
Montag, 10. Juni 2019

Im Reich der Orchideen

Der Schwäbische Albverein lädt alle Wanderfreunde am Pfingstmontag  zu einer Wanderung auf den Randen und ins Orchideenreich „Tannbüel“ im Grenzgebiet Deutschland–Schweiz ein.

Der Randen ist ein zum größten Teil im Schweizer Kanton Schaffhausen liegender plateauartiger Höhenzug.




Der Weg startet in Neuhaus am Randen und führt uns durch ein landschaftlich reizvolles Hügelgelände mit vielen Wäldern und Trockenwiesen. Unsere Wanderung verbindet auf rund 18 km einmalige Botanik und interessante Historie.

Im Zentrum steht der historische Grenzstein mit der Nummer 593. Früher schob an dieser Stelle, dem nördlichsten Punkt der Schweiz, die Schaffhauser Obrigkeit Verurteilte und Verbannte nach Deutschland ab. Heute findet man hier einen Rastplatz mit Grillstelle.

Die Route bietet am Feldbergblick eine unvergessliche Rundum-Weitsicht hin zu den Schweizer Alpen und bis weit in den Schwarzwald und den Hegau.

Vorbei am Hohen Randen und an der Schwedenschanze geht es zum Hagenturm.



Der Turm steht auf 908.5 Metern über Meer auf dem höchsten Punkt des Kantons Schaffhausens. Die Aussichtsplattform mit Rundumblick erreichen wir über eine eiserne Wendeltreppe mit 225 Treppenstufen.

Den Abschluss unserer Wanderung bildet eines der bedeutendsten und weithin bekanntes Naturschutzgebiet, das  „Tannbüel“ direkt an der Landesgrenze auf der Gemarkung Bargen.

Das botanische Kleinod ist  ein 45 ha großes Schutzgebiet, wovon 10 ha Wald und Wiese nach naturschützerischen Gesichtspunkten bewirtschaftet werden.

Jedes Jahr besuchen Hunderte von Naturfreunden das Gebiet, um im Mai und Juni die blühenden "Frauenschüeli" zu erleben. Der "Tannbüel" gehört tatsächlich zu den interessantesten Standorten unserer Region und hat noch weitere zwanzig Orchideenarten und andere Pflanzen- und Blumenarten zu bieten.




Dauer der Wanderung:5,5 Stunden, 18 km, Auf- und Abstieg je 650 m.

Abkürzungsmöglichkeit auf 4 Stunden mit 13,5 km Länge Auf- und Abstieg je 400 m.

Busabfahrt: 8:30 Uhr Bad Dürrheim (Adlerplatz), 8:40 Uhr  Schwenningen an den Haltestellen Feintechnikschule, Bahnhof, Dauchinger Strasse, Grabenäcker, 9:00 Uhr Villingen (Busbahnhof).

Der Bus wird nicht vor Ort bleiben.

Gültiger Personalausweis, Rucksackvesper und ausreichend Getränke sind obligatorisch, Wanderstöcke werden empfohlen.

Anmeldungen bei der Tourist-Info im Bahnhof Schwenningen, Telefon   07720 / 821066

Wanderführer: Ursula und Bernhard Rosenstiel Telefon 07726/1616