Albverein Schwenningen - Jahresprogramm 2020
Samstag, 11. Juli 2020

⚠ Alternativtour

Tourenbericht: Mühlenromantik im Zinsbachtal

Am 11.07. fand nach einigen Absagen schließlich die erste Nach-Corona-Wanderung des Schwäbische Albvereins statt. Dabei haben insgesamt 6 Wanderfreunde und -freundinnen teilgenommen.

Vom Parkplatz bei den Deutenbergturnhallen ging es bei wolkigem Wetter durch das Hummelsholz und über Auf Schopfelen ins Neckartäle. Dort ging es auf zum Teil schmalen Pfaden zuächst auf der Westseite des Tals an der Talmühle vorbei ins Tal hinein.


An den Keckquellen ging es dann steil bergauf bis auf die Hochebene, von wo aus man einen schönen Blick auf die Schwäbische Alb hatte.


Vorbei am Modellflugplatz, bei dem wir einige sehenswerte Flugmanöver bestaunen konnten, ging es dann auf dem Neckarweg wieder am Talhang entlang.




Schließlich verließen wir das Neckartäle und folgten weiter dem Neckarweg. Am Klärwerk vorbei ging es dann zum Trossinger Bahnhof und anschließend über den Brunnenweg und den Völklestalweg zurück zum Deutenberg. Hier erreichten die zufriedenen Wanderer wieder den Start- und Endpunkt der Rundtour. Insgesamt wurden etwa 16,6 km und 300 Höhenmeter zurückgelegt.