Albverein Schwenningen - Jahresprogramm 2022
Mittwoch, 6. April 2022

Zum Hohenhewen

Unsere Frühjahrswanderung führt uns in den Hegau zu einem der markantesten Vulkanberge dem Hohenhewen. Der 846 m hohe Berg überragt seine Umgebung um fast 300 m. Der Hausberg von Engen ist ein Basaltkegel.



Um 1140 erbauten die Herren von Engen eine mächtige Burg und herrschten fast 400 Jahre über die Region. Im 30-jährigen Krieg (1639) wurde die Burg von den Bayern belagert, verbrannt und ging anschließend durch Heirat an das Haus Fürstenberg.

Im Jahr 1937 wurde die Ruine vom Schwarzwaldverein Engen freigelegt und durch das Land Baden-Württemberg im Jahr 1957 durch Kauf erworben.


Die Burgruine besitzt eine über eine eiserne Wendeltreppe erschlossene Aussichtsplattform. Von hier kann man die herrliche Aussicht über den gesamten Hegau und bei guter Sicht bis zum Bodensee und den Alpen genießen.



Die Wanderstrecke ist ca. 11,5 km lang bei 430 m Auf- und Abstieg. Die Gehzeit ist  ca. 4 Std. ohne Pausen. Rucksackvesper und Getränk sollte mitgebracht werden.. Eine Einkehr in Engen ist möglich.

Die Hin- und Rückfahrt erfolgt mit Linienbus und DB.

Treffpunkt: Bahnhof Schwenningen   8:10 Uhr

                Bahnhof Villingen           9:00 Uhr

Der Fahrpreis beträgt 16 €.  Anmeldungen bitte bei der Tourist-Information im Bahnhof Schwenningen, Telefon 07720-821066,  bis spätestens Dienstag den 05. April 14:00 Uhr.

Die aktuell geltenden Corona-Richtlinien sind zu beachten.

Wanderführer: Bernhard und  Ursula Rosenstiel Tel: 07726 / 1616