Albverein Schwenningen - Jahresprogramm 2022
Samstag, 21. Mai 2022

Auf dem Breisgauer Vierburgenweg


Von Waldkirch nach Landeck

Die Ruine Kastelburg, die wir auf dem Ritterweg erreichen, ist das Wahrzeichen von Waldkirch. Sie wurde 1280 erbaut und diente zur Kontrolle des Handelswegs durch das Elztal. Über Sexau gelangen wir hinauf zur Hochburg, einer der größten Burg- und Festungsanlagen Badens aus dem 13. Jahrhundert.    Die nächste Station ist der Eichbergturm mit 53m der höchste frei zugängliche Aussichtsturm Deutschlands. Über 240 Stufen erreicht man die Aussichtsplattform des Turms mit einer spektakulären Aussicht über die Rheinebene bis zu den Vogesen und hinüber zum Schwarzwaldkamm.  Der Turm wurde zum 50. Jahrestag der Staatsgründung von Baden-Württemberg erbaut.  Der Weiterweg zur Burgruine Landeck führt auf angenehmen Wegen durch Mischwälder. Hier finden wir eine 2-teilige Burganlage bestehend aus einer Ober-und Unterburg mit einer Burgkapelle vor. Eine Schlusseinkehr ist in der Burgschenke gegenüber der Burg geplant.


Die Wanderzeit für 17 km beträgt ca. 5 Std. mit 450m Auf- und Abstieg. Die Abkürzer steigen erst in Sexau aus und brauchen für 10 km ca 3 Std.

Gutes Schuhwerk, Rucksackvesper und Getränk sind zu empfehlen.  Gäste sind willkommen!

Wanderführer sind Gisela und Herbert Müller (07721/72773)

    

Abfahrtszeiten:

7.30 Uhr Bad Dürrheim, Adlerplatz,

7.40 Uhr Schwenningen Bahnhof mit Haltestellen Dauchinger Str. und Grabenäcker,

8.00Uhr Villingen Busbahnhof.


Die Fahrtkosten mit dem Reisebus betragen 21,- €. Die Anmeldung erfolgt bei der Tourist-Information im Bahnhof Schwenningen bis Freitag, den 20.5. um 12 Uhr, Tel.: 07720/821066 , E-Mail