Albverein Schwenningen - Chiemgau (27.6.-30.6.)
Samstag, 27. Juni 2020
bis Dienstag, 30. Juni 2020

Über die schönsten Gipfel des Chiemgau

Idyllische Orte, Bergseen und relativ leicht erreichbare Gipfel mit vielen urigen Alm- und Schutzhütten machen den Chiemgau zu einem idealen Wandergebiet. In den beschaulichen Tälern ragen ab und zu mächtige mittelalterliche Burganlagen auf, wie Hohenaschau im Priental, der Ausgangspunkt dieser Tour. In vier Etappen führt diese Wanderung entlang der Höhenzüge rund um das Priental und durchstreift das Naturschutzgebiet Geigelstein mit seiner Blumenvielfalt. Aussichtsreiche Gipfel wie Hochries, Spitzstein, Geigelstein liegen quasi am Weg und mit Sachrang durchwandert man auch ein „ausgezeichnetes“ Bergsteigerdorf.


Programmverlauf:
Sa. 27.6.
Anfahrt und Aufstieg zur Hochries
                  
Treffpunkt Bahnhof Donaueschingen 7.00 Uhr, Ankunft Aschau 14.30 Uhr. Bahnhof Aschau (815 m) - entlang dem Fluss Prien - Anstieg über zahlreiche Kehren mit Blick auf Schloss Hohenaschau zur Hofalm - Riesenhütte - Hochries (1569 m) - Hochrieshütte: ca. 4 Std. ↗1000 m
So. 28.6.
Von der Hochries zum Spitzstein
                  Hochrieshütte - Holzerhütte - Predigtstuhl - Klausenberg (1554 m) - Klausenhütte - Brandelberg - entlang der Spitzsteinwand - Aueralm - Spitzsteinhaus (1252 m): 4 ½ Std. ↗570 m, ↘350 m
Sportliche Bergwanderer können auch den Spitzstein über den Nordsteig - Klettersteig (A/B) vom Sattel des Brandelsbergs erklimmen.
Mo. 29.6.
Über Almen zur Priener Hütte
                  Spitzsteinhaus (1252 m) - Mesneralm - Sachrang (737 m) - südlich um den Wandberg - Almkäserei an der Burgerhütte - NSG Moosberg - Priener Hütte (1410 m): 4 ½ Std. ↗ 750 m ↘ 580 m.
Besteigung Breitenstein (1661 m) + 1 ½ Std. ↗↘ 250 m
Di. 30.6.
Naturschutzgebiet Geigelstein
                  Priener Hütte - Geigelstein (1808 m) Sulzingalm - Schreckalm - Bushaltestelle Holzalm: ca. 5 Std. ↗ 450 m ↘ 1100 m.
Mit Linienbus nach Aschau, um 14.00 Uhr Rückfahrt mit DB, Ankunft Bahnhof Donaueschingen um 22.40 Uhr.



Anmerkung:

Trittsicherheit und gute Kondition werden vorausgesetzt, kein Gepäcktransport. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt.
Hin- und Rückfahrt erfolgt mit DB und Linienbus.


Führung und Infos:

Bernhard und Ursula Rosenstiel ☏ 07726 1616


Leistung:

Drei Übernachtungen in Mehrbettzimmer und Lager, Halbpension, Fahrtkosten und Trinkgelder.

Kosten:

Mitglieder im Albverein € 330,-
Nichtmitglieder € 360,-
Für Mitglieder im DAV ermäßigt sich der Preis um € 30,-Wenn die Tour wegen zu schlechter Witterung abgesagt wird, muss der Teilnehmer die Stornierungskosten der Hütten von € 35,- tragen.

Anmeldung:

Bitte Anmeldeformular im Jahresprogramm ab 7.1.2020 einsenden an Wanderführer Bernhard Rosenstiel, Paradiesstr. 12, 78073 Bad Dürrheim, ✉