Albverein Schwenningen - Oberengadin (24.7.-3.8.)
Samstag, 24. Juli 2021
bis Dienstag, 3. August 2021

Allegra - Willkommen im Oberengadin

Unter den Landschaften der Schweiz gehört das Oberengadin sicher zu den exklusivsten Zielen des internationalen Tourismus mit St. Moritz und Pontresina, den Inbegriffen luxuriösen Jet-Set-Lebens. Etwas unbekannter aber nicht weniger exklusiv ist Sils Maria vor allem wegen seines berühmten Hotels Waldhaus, in dem eine erhebliche Anzahl berühmter Kulturschaffender wie Rainer Maria Rilke und Herrmann Hesse manchmal Monate verbrachten. Auch Friedrich Nietzsche weilte längere Perioden seines Lebens in Sils Maria. Ganz in der Nähe des Hotels Waldhaus befindet sich ein Hotel, das für Deutsche mit schmalerem Geldbeutel bezahlbar ist: Das Haus Silser Hof. Das Hotel ist immer noch im Besitz der Württembergischen Landeskirche und wird geleitet von einem Spross unserer Region, stammend aus Durchhausen.


Programmverlauf:
Sa. 24.7.
Anreise
                  

Abfahrt: 7.30 Uhr Bad Dürrheim, Adlerplatz

7.45 Uhr Schwenningen, Bahnhof

8.00 Uhr Villingen, Busbahnhof

Busfahrt Villingen-Schwenningen – Konstanz – St. Margareten – Sargans – Chur – Savognin – Julier Pass – Silvaplana – Sils Maria.

Nachmittags Spaziergang zur Halbinsel Chastè mit dem Nietzsche-Denkmal.
So. 25.7.
Um den Silser See (oder halb)
                  

Sils Maria – Heididorf Grevaselvas – Blaunca – Maloja – Isola – Sils Maria: 5 Std.; Auf-/Abstieg 400 m

Abk. Rückfahrt mit dem Bus ab Maloja: 3 Std.

Mo. 26.7.
Aussichtsrücken zwischen Val Fex und Val Fedoz
                  

Sils Maria – Platta – Crasta – Plaun Grand - Muott Ota – Güvé – Sils Maria: 5 Std.; Auf- / Abstieg 640 m

Abk. ohne Plaun Grand: 4 Std.

Möglichkeit der Rückfahrt von Crasta mit der Pferdekutsche (nicht incl.); ab Crasta über Güvé: 2,5 Std.
Di. 27.7.
Idyllische Seen an der Schwelle zum Süden
                  

Maloja – Áela – Lägh da Cavloc – Pass dal Caval – Motta Salacina – Lägh da Bitabergh – Maloja: 4 Std.; Auf- /Abstieg 450 m.

Abk. ab Lägh da Cavloc zum Lägh da Bitabergh: 2,5 Std.; Auf- / Abstieg 200 m.
Mi. 28.7.
Piz Bernina und Biancograt vor Augen
                  

Station Murtèl der Corvatsch Bahn – Fuorcla Surlej – Hotel Roseg – Pontresina: 4,5 Std.; Aufstieg 80 m / Abstieg 1020 m.

Abk. bis Fuorcla Surlej und zurück mit anschließender Möglichkeit von Murtèl mit der Seilbahn auf den Piz Corvatsch zu fahren.

Ab Hotel Roseg besteht die Möglichkeit, die Pferdekutsche bis Pontresina zu benutzen (nicht incl.), Abstieg dann nur 740 m.
Do. 29.7.
Wo Segantini rastete
                  

Muottas Muragl – Munt da la Bês-cha – Chamanna Segantini – Alp Languard: 3,5 Std.; Aufstieg 370 m / Abstieg 500 m.

Abk. ohne Aufstieg zur Segantinihütte auf dem Panoramaweg: 3,5 Std.; Aufstieg 100 m / Abstieg 200 m

Nach der Wanderung Besichtigung der romanischen Kirche Sta. Maria in Pontresina.
Fr. 30.7.
Vorbei am Hahnensee
                  

Station Murtèl – Lej dals Chöds – St. Moritz Bad – St. Moritz: 3,75 Std.; Aufstieg 70 m / Abstieg 990 m.

Keine Abk. möglich.

Zahlreiche teure Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten

Möglichkeit des Besuchs im Segantini-Museum.
Sa. 31.7.
Edelweiß am Piz Chüern
                  

Furtschellas Bergstation – Marmoré – Alp Munt – Piz Chüern – Vanchera – Sils Maria: 4,5 Std.; Aufstieg 500 m / Abstieg 1030 m.

Alternativ Wasserweg: Furtschellas Bergstation – Sieben-seenrunde – Furtschellas Bergstation: 2,25 Std.; Auf- / Abstieg 360 m.
So. 1.8.
Aussichtsberg über dem Bergell
                  

Sils Maria – Baselgia – Muotta Radonda – Lägh dal Lunghin – Piz Lunghin – Pass Lunghin – Lägh dal Lunghin – Maloja: 7 Std.; Aufstieg 910 m / Abstieg 900 m.

Alternativ Silserhof – Sils Maria – Isola - Maloja: 2 Std.; Aufstieg 100 m / Abstieg 90 m.
Mo. 2.8.
Aussichtsberg über St. Moritz
                  

Corviglia Bergstation – Piz Nair – Lej Suvretta – Champfer (oder Silvaplana): 4,5 Std.; Aufstieg 530 m / Abstieg 1180m.

Abk. Corviglia Bergstation – Lej Suvretta – Piz Nair Berg-station: 2,5 Std.; Aufstieg 530 m.
Di. 3.8.
Rückfahrt
                  Sils Maria – Julierpass – Savognin – Chur – Sargans – St. Margareten – Konstanz – Villingen-Schwenningen.


Führung und Info:

Dr. Norbert Noltemeyer,
☏ 0171 3602022, E-Mail:

Herbert Müller


Leistung:

Hin-und Rückfahrt im modernen Reisebus der Firma Luschin (der Bus bleibt nicht vor Ort), 10 Nächte im Silserhof in Einzel- und Dop-pelzimmern (in Einzelfällen teilen sich ein Einzel- und ein Doppel- zimmer die Nasszellen und Toiletten), Halbpension mit Lunchpaket, sämtliche Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Engadin-Bus und Rhätische Bahn im Oberengadin und Bergell bis Chiavenna), sämtliche Fahrten mit den Bergbahnen des Oberengadins, Trink-gelder. Nicht eingeschlossen sind Getränke am Abend, die in eine persönliche Getränkekarte eingetragen und vor Abreise abgerechnet werden. Ebenfalls nicht eingeschlossen sind persönliche Ausgaben während der Wanderungen. Im Silserhof gibt es ein Kaminzimmer, die Zirbenstube, einen Fernsehraum, eine Lounge und am Tag eine sehr schöne Dachterrasse.


Standquartier:

Hotel Silserhof, Via da Baselgia 57, CH 7514 Sils Maria, Schweiz

Tel.: 0041 818384100 - - www.silserhof.ch


Kosten pro Person im DZ:

Mitglieder  € 1480,- (EZ-Zuschlag  € 120,-)

Nichtmitglieder  € 1580,- (EZ-Zuschlag  € 120,-)


Anmeldung:

Ab 07.01.2021 schriftlich mit dem Anmeldeformular für Mehrtagestouren im Jahresprogramm auf den Seiten 59 und 61 beim Wanderführer (Dr. Norbert Noltemeyer)

Zu empfehlen ist die Anmeldung mit dem eingescannten Formular per E-Mail ().


Es stehen 30 Plätze zur Verfügung. Der Zeitpunkt des Eingangs der Anmeldung entscheidet über die Teilnahme.