Albverein Schwenningen - Bad Urach (21.9.-22.9.)
Mittwoch, 21. September 2022
bis Donnerstag, 22. September 2022

Von den Bad Uracher Wasserfällen zum Hohen Neuffen

Mi. 21.9.
Anreise:
                  

Mit der DB nach Bad Urach, Bahnhof Wasserfall
Abfahrt: 07.51 Uhr Schwenningen, Bahnhof
            08.16 Uhr Rottweil, Bahnhof


Zu den Bad Uracher Wasserfällen und über die Dettinger Albhochfläche

Bhf. Bad Urach – Bad Uracher Wasserfall – Rutschenfelsen/Vesperpause - Fohlenhof St. Johann - Albtraufkante - Dettinger Höllenlöchern – Gelber Fesls - Sonnenfels – Segelfluggelände Rossfeld - Olgafels - Dettinger Kirschenpfad – Calverbühl – Dettingen an der Erms/Übernachtung

ca. 5:45 Std. (17 km); Aufstieg 660 Hm / Abstieg 707 Hm. Höhenlage zwischen 396 m (Dettingen a.d.Erms) und 795 m (Olgafels)
Abkürzungen sind möglich!

Do. 22.9.
Auf dem Gustav-Ströhmfeld-Premiumwanderweg zum
Hohen Neuffen
                  

Dettingen a.d.E. - Jusi - Sattelbogen - Hörnle - Schillingskreuz - Deckelesfelsen - Seizenfelsen (Mittagsrast) - Segelfluggelände Hülben - Albtraufkante mit Höllenlöchern - Burgruine Hoher Neuffen (geplante Schlusseinkehr) - Neuffener Heide - Neuffen/Bahnhof

ca. 6:30 Std. (21 km); Aufstieg 586 Hm / Abstieg 584 Hm. Höhenlage zwischen 389 m (Neuffen/Bahnhof) und 731 m (Hoher Neuffen).
Abkürzungen sind möglich!


Heimreise:

Mit Bus und Bahn:
Abfahrt: 17.40 Uhr Neuffen, Bahnhof
Ankunft: 20.06 Uhr Schwenningen, Bahnhof


Führung und Info:

Gerhard Seckinger, Im Brotkörble 21, 78056 VS-Mühlhausen
Tel.: 07720 4955, E-Mail:
Dr. Jörg Heiligmann


Leistungen:

1 Übernachtung mit Halbpension, Gepäcktransport, sämtliche
Fahrtkosten und Trinkgelder.


Kosten:

Pro Person im DZ.
Mitglieder:        € 110,- EZ-Zuschlag € 30,-
Nichtmitglieder: € 120,- EZ-Zuschlag € 30,-


Anmeldung:

Ab dem 7. Januar 2022 schriftlich mit dem Anmeldeformular für Mehrtagestouren im Jahresprogramm auf Seiten 51 und 53 beim Wanderführer Gerhard Seckinger, Im Brotkörble 21, 78056 VillingenSchwenningen, E-Mail: .
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 20 Personen.